Soziologin Hannah Zimmermann

Die studierte Soziologin und freiberufliche Referentin Hannah Zimmermann erarbeitete für das Kulturbüro Sachsen mit wissenschaftlichen Instrumenten eine umfassende Analyse der sächsischen Unterstützungsszene des NSU auf Basis der Protokolle und Abschlussberichte sämtlicher Untersuchungsausschüsse, den NSU-Watch Protokollen und Zusammenfassungen der Nebenklage sowie Zeitungsberichten und Fachliteratur. Zu der entstandenen Broschüre „Unter den Teppich gekehrt – Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ hält Frau Zimmermann sachsenweit Fachvorträge, welche den Themenkomplex NSU mit Blick auf zentrale Unterstützer:innen und den Stand des NSU-Prozesses in München sowie Prozesse der Aufarbeitung in den Untersuchungsausschüssen beleuchten. Daneben koordinierte sie die sachsenweite Themenreihe zum Thema NSU in Vorbereitung auf das NSU Tribunal zwischen März und Mai 2017. Ehrenamtlich betätigt sie sich des Weiteren bei NSU Watch.